Fachdienstkurs "Personenrettung bei Unfällen"

Die Verantwortlichen des PbU-Sonderstützpunktes der Feuerwehr Belp absolvierten im April wiederum einen Fachdienstkurs der GVB  im Riedbach. Schwerpunkt der Ausbildung lag unter anderem bei der Schnitttechnik an Personenwagen die gleich bei den Einsatzübungen praktisch angewandt werden konnten. Auch wurden die Massnahmen der ersten 10 Minuten auf der Unfallstelle -  wenn der Rettungsdienst noch nicht vor Ort ist -  geübt. Da auch Angehörige der Polizei und der  Rettungsdienste an diesem Kurs jeweils anwesend sind, werden praxisnahe und wertvolle  Erfahrungen über die drei Blaulichtorganisationen ausgetauscht. Diese Erfahrungen und die Kursschwerpunkte werden nun in die vier PbU-Übungen der Feuerwehr Belp, welche im Mai und im September programmiert sind, einfliessen. Die Belper Feuerwehr ist in diesem Jahr bereits dreimal zu PbU-Einsätzen ausgerückt.