PbU auch auf Autobahnen möglich

Die Feuerwehr Belp ist als «PbU-Sonderstützpunkt B» für 19 Gemeinden zuständig. Letztes Jahr sind wir sechsmal in das Gebiet ausgerückt mit dem Auftrag Personenrettung bei Unfällen (PbU). An der ersten PbU-Übung hat der Kommandant David Nussbaum die Mannschaft informiert, dass sich ab Anfang Jahr das Gebiet zusätzlich auf die Hochleistungsstrassen (Autobahnen) erweitert hat.

sg/so - Der für uns zuständige Sonderstützpunkt A (Bern) kann neu, wenn es zu personellen oder materiellen Engpässen kommt, auf den B-Stützpunkt Belp zurückgreifen. Der Feuerwehr Belp wurden folgende Autobahnabschnitte zugewiesen:

  • A6 Rubigen Richtung Thun bis Ausfahrt Kiesen
  • A6 Rubigen Richtung Bern bis Ausfahrt Wankdorf
  • A6 Wankdorf Richtung Thun bis Ausfahrt Rubigen
  • A12 Höhe Weyermannshaus Richtung Fribourg bis Ausfahrt Flamatt
  • A12 Flamatt Richtung Bern bis Höhe Weyermannshaus

Das Kommando hat anhand dieser Neuerungen entsprechende Weisungen und Ausrückordnungen erlassen und die Mannschaft entsprechend instruiert.