Information zum Feuerwehrdienst im Umgang mit dem Virus COVID-19

Liebe Feuerwehrangehörige

Die aktuelle Situation hat den Bund veranlasst, Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) zu verfügen. Gestützt auf diese Ausgangslage hat das Feuerwehrinspektorat der Gebäudeversicherung Bern die Weisung zum Verhalten im Feuerwehrdienst bei ausserordentlicher Lage herausgegeben.

Das Kommando wird beauftragt die Sicherstellung zur Einsatzbereitschaft laufend zu beurteilen und entsprechend zu reagieren. Damit umgehend ein Überblick erhoben werden kann, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Wir bitten euch, schnellstmöglich eure Einsatzbereitschaft auf unserer Homepage im Formular Einsatzbereitschaft zu erfassen.

 

Angaben zur Einsatzbereitschaft

Wenn ihr gesund seid, bitte Tages- und Nachtverfügbarkeit angeben. Wenn ihr erkrankt, bitte sofort mitteilen.

Nach mindestens 24 Stunden fieberloser Zeit seid ihr wieder einsatzfähig. Bitte umgehend den Status anpassen (Tages- und Nachtverfügbarkeit angeben). Das Gleiche gilt, wenn sich die Tages- oder Nachtverfügbarkeit ändert (wochenweise überprüfen).

 

Übungsdienst

Die Gesundheit unserer Einsatzkräfte steht im Zentrum. Zur Aufrechterhaltung unseres Auftrages, wollen wir uns nicht mehr als nötig der Ansteckungsgefahr aussetzen. Folgende Aktivitäten werden bis zum 30. April 2020 oder bis zu einer neuen Weisung ausgesetzt: Übungsdienst, Pflichtfahren, Sitzungen, Rapporte und Kurse.

 

Schadenplatz oder anderweitige, einsatzbedingte Treffen

Damit wir uns auf Schadenplätzen möglichst nicht gegenseitig einer Ansteckung aussetzen, sind wir auf das Einhalten der BAG Verhaltensregeln angewiesen. Dies bedeutet, dass wir Trinkflaschen nicht gemeinschaftlich benützen, auf Händedruck verzichten und wann immer möglich die Hände desinfizieren oder noch besser ausgiebig waschen. Wo möglich den Abstand zu Einsatz- oder Gesprächspartner grosszügig einhalten.

Bei einer Alarmierung rücken wir entsprechend aus!! Der Pikettdienst findet gemäss Pikettliste statt. Bei einer Verhinderung wird wie gewohnt ein gleichwertiger Ersatz organisiert.

Ich bin mir bewusst, dass zurzeit eine Vielfalt von Informationen die Meinungen zur Umsetzung in verschiedensten Richtungen zulässt. Es ist jedoch wichtig, dass wir uns mit gewissen einfachen Verhaltensregeln besser schützen können.

An dieser Stelle danken ich für den bisherigen besonnenen Umgang mit dieser Herausforderung und damit verbundenen Massnahmen zur Sicherstellung unserer Einsatzfähigkeit.

Ich danke für euer Verständnis, die Mithilfe zur Umsetzung und wünsche allen beste Gesundheit!

Freundliche Grüsse
Feuerwehr Regio Belp

Erich Hefermehl
Kommandant