Auffahrunfall

An den beiden Übungsabenden "Personenrettung bei Unfällen" wurde von der Übungsleitung ein Auffahrunfall inszeniert: Involviert in diesen "Unfall" war ein Traktor mit Anhänger und ein Personenwagen. Am ersten Übungsabend regnete es zum Teil waagrecht, was die Bergungsarbeiten zusätzlich erschwerte. Dennoch wurde die "verletzte Person" zeitgerecht aus dem Fahrzeug geborgen. Am zweiten Übungsabend wurde "der Einsatz" gemeinsam mit Angehörigen des Rettungsdienstes Riggisberg absolviert. Die Angehörigen der beiden Organisationen haben so jeweils die Möglichkeit,  zusätzlich die Koordinationsarbeit sowie die Festlegung der Prioritäten der Bergung zu üben.

Zum Start in die beiden Übungsabenden, wurde zur Einstimmung bei der Familie Utiger, der Einsatz der ADL mit der Bahrenhalterung am Korb praktisch geübt. Wir danken der Familie Utiger und allen Figuranten für ihre Bereitschaft und Unterstützung! >Bilder Gruppe A >Bilder Gruppe B

ADL in der Region unterwegs

Die neue Autodrehleiter der Feuerwehr Belp war in den letzten Tagen in der Region unterwegs. So war dieses Gerät unteranderem bei der Feuerwehr Riggisberg zu Gast. Dort wurde das Fahrzeug und deren Einsatzmöglichkeiten den Einsatzleitern der Feuerwehren Riggisberg und Rüeggisberg näher vorgestellt.

Auch die Angehörigen des Rettungsdienstes Riggisberg interessierten sich für dieses Rettungsgerät, im Speziellen für die  Bahrenhalterung am Korb. Diese erlaubt eine Bergung eines Patienten aus der Höhe oder Tiefe. Den anwesenden Rettungssanitätern wurde beim Spital Riggisberg und im dichten Schneetreiben diese Möglichkeiten instruiert bzw. von diesen direkt ausprobiert. >Bilder

Kader im Einsatz

Unter der Leitung des Ausbildungsoffiziers Fritz Bachmann und seinem Stab übte anfangs März das Kader  der Feuerwehr Belp den koordinierten Einsatz: Der Einsatz von Tanklöschfahrzeug, der Autodrehleiter sowie der Wasserbezug mittels Motorspritze standen beim Bauernhof Rintal an diesem Abend im Vordergrund. Im weiteren mussten Rettungen durch Atemschutztrupps durchgeführt werden. Die Rückmeldungen und der Verlauf der Schadenlagen wurden bei der Einsatzleitung laufend protokolliert. Die Übung wurde zweimal durchgeführt, so dass das Kader die Möglichkeit hatte, zwei verschiedenen Funktionen auszuüben.

Im Anschluss an diese Übung wurde das Alterszentrum Domicil Galactinapark am Eichenweg besucht.  Stefan Allenbach (Geschäftsfüher) und Andreas Zürcher (techn. Leiter) führten das Feuerwehrkader durch die Räumlichkeiten der Überbauung. Es galt die Zugänglichkeiten, die technischen Einrichtungen sowie der Bau im Allgemeinen näher kennenzulernen. Zu Abschluss wurde ein feines Apéro Rich serviert. Herzlicher Dank!

Fotos & Filme

Wir haben die Rubrik "Fotos" umbenannt in "Fotos & Filme" und mit Filmen angereichert. Aktuell sind es drei Filme, welche Sie sich unbedingt ansehen sollten.
In dieser neuen Rubrik werden wir Werbevideos, Lernvideos sowie Aufnahmen von Übungen und Ausbildungen publizieren.

Brandsicherheit in Einstellhallen

Im Kanton Bern entstehen in Einstellhallen jährlich rund 20 Brände. Hoher Sachschaden ist oftmals die Folge davon. Im schlimmsten Fall fordern sie auch Menschenleben. Die Feuerwehr Belp hat im Verlauf des letzten Jahres, in verschieden Einstellhallen Übungen durchgeführt und so taktisches und logistisches Vorgehen trainiert.
Damit die Brandsicherheit in Einstellhallen gewährleistet ist dürfen diese nicht für andere Zwecke, wie z.B. als Lager oder Werkstatt, verwendet werden. In Einstellhallen ist verboten bzw. darf nicht gelagert werden...

Weiterlesen: Brandsicherheit in Einstellhallen

Code 3800 - das Feuerwehrfest in Interlaken

Vom 10. – 12. Mai 2013 findet das 2. internationale Feuerwehrfest Code 3800 in Interlaken statt. Ein Feuerwehrfest mit einem vielseitiges Programm rund um das Thema „Rettung & Brandbekämpfung“. Umrahmt wird dieser Anlass unteranderem von der Schweizermeisterschaft der Jugendfeuerwehren, von Fach- und Fahrzeugpräsentationen, Einsatzdemo's sowie einer grossen Firefighter-Party...

Interessiert? Mehr Info's findest Du hier: Code 3800

Alles Gute


Die Feuerwehr Belp wünscht ein glückliches und gesundes 2013.

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein tolles
2013 mit vielen glücklichen Momenten.

Feuerwehr Belp goes Facebook

Ab sofort ist die Feuerwehr Belp auch in Facebook präsent. Vor allem Jugendliche sollen auf unsere Organisation aufmerksam werden, damit uns der Nachwuchs nicht ausgeht. Wir würden uns natürlich freuen wenn Sie uns "liken".

Neue Gefahrensymbole für chemische Produkte

«Genau geschaut, gut geschützt»

Neue GafahrensymboleDie Schweiz führt ein neues Gefahrenkennzeichnungssystem für chemische Produkte ein. Sie passt sich damit dem internationalen System „Globally Harmonized System“ (GHS) an, das weltweit dieselben Gefahrensymbole verwendet. Um die Bevölkerung zu informieren, startete das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am 3. September 2012 die nationale Informationskampagne „Genau geschaut, gut geschützt“. Die Kampagne wird unterstützt von privaten und öffentlichen Partnern.

Mehr unter: «Genau geschaut, gut geschützt»

 

Schlussübung 2012

Mit der Schlussübung wurde das Ausbildungsjahr 2012 der Feuerwehr Belp abgeschlossen. In dieser Übung war die gesamte Feuerwehrkompanie involviert, dementsprechend gross musste das Übungsszenario beim Bauernhaus Mühlematt angelegt werden: Rettungen von Personen und Tieren, Brandbekämpfung, Wassertransport, Pionierdienst sowie die Verkehrslenkung gehörten zu dieser umfangreichen Einsatzübung. Rund 120 Feuerwehrangehörige standen im Einsatz und lösten die gestellten Aufgaben. Wir danken der Familie Walther für die Unterstützung!