Brandgefahr Weihnachtsbaum - Jetzt entsorgen!

An Weihnachten spielen viele Schweizer mit dem Feuer – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Weihnachtsbäume können inzwischen zwar mit elektrischen Kerzen geschmückt werden, die meisten Leute bevorzugen aber immer noch echte Kerzen und somit auch echtes Feuer. Dabei können die Weihnachtsbäume nicht nur Feuer fangen, sondern sogar explodieren.

Kerzen lösen jährlich 600 Brände aus
Gemäss der Beratungsstelle für Brandverhütung (BFB) ereignen sich in der Schweiz mehr als 20'000 Brände in Häusern und Wohnungen. Davon werden 600 jährlich alleine durch Kerzen verursacht, wie die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) schreibt. Kerzen gehören zu den gefährlichsten Brandstifter im Haushalt. Brände werden dabei meistens durch fahrlässiges Verhalten ausgelöst. Auch wenn man bereits Jahr für Jahr den Weihnachtsbaum mit Kerzen schmückt und bisher noch nie etwas passiert ist, sollten einige Tipps im Umgang mit dem Christbaum beachtet werden.

Ausgetrockneter Weihnachtsbaum: Grosses Brandrisiko vorhanden
Steht der geschmückte Baum an Heilig Abend im Wohnzimmer, wurde er wahrscheinlich nicht erst am Vorabend gefällt. Zudem herrscht in der Wohnung oftmals trockene Heizungsluft. Aus diesen Gründen kann der Baum bereits stark ausgetrocknet sein, was bedeutet dass die Nadeln und Zweige hochgradig entflammbar sind. "Ausgetrocknet können sich Weihnachtsbäume blitzschnell entzünden"Rund 60 Sekunden und der Tannenbaum steht verkohlt im Wohnzimmer."

Die Feuerwehr Belp wünscht frohe Weihnachten

Adventkränze, Kerzen und Weihnachtsbäume bringen Gemütlichkeit und Wärme in die gute Stube. Bitte beachten Sie die Beiträge im Bereich „Prävention“!

Wenn's in der Nadel knistert

Wir wünschen allen schöne und besinnliche Weihnachtstage.

Trainingslager 2014 des Löschzuges 15

Jedes Jahr führt der Löschzug 15 der Feuerwehr Belp ein zweitägiges Eishockey - Trainingslager durch, wo Schusstechnik, Spielzüge und Taktik trainiert werden. Zu diesem Zweck reisen diese Löschzügler jeweils am zweiten November-Wochenende nach Grindelwald.

IBFw - Knapp zwölf Stunden nach Abschluss der Hauptübung der Feuerwehr Belp, fanden sich die 15ner - Hockeyaner wieder ein, um in das Trainingslager einzurücken. Mit zwei Bussen wurde Mannschaft und Gepäck ins Oberland transportiert, so dass das erste Eistraining pünktlich um 14.15 h in der Eishalle starten konnte. Der erste Teil des Trainings gehörte der Detailausbildung. Mit Stock- Schuss- und Pucktraining wurde der Puls der Spieler etwas angekurbelt. Im zweiten Trainingsteil wurden Spielzüge eingeübt, welche dann im dritten Trainingseinheit, eins zu eins im Match umgesetzt werden konnte.

Weiterlesen ...

Hauptübung mit „Zwischenfall“

Das Belper Feuerwehr-Übungsjahr wird traditionell mit einer Hauptübung abgeschlossen. Das Ziel bei grösseren Einsatzübungen ist jeweils die Zusammenarbeit im Verband zu üben. Diese Übungen öffnen den Übungsleitungen auch die Möglichkeit, nicht alltägliches in das Szenario einfliessen zu lassen…

IBFw – Die Übungsleitung hat für diesen Feuerwehrabend verschiedene Einsatzorte in der Gemeinde Belp vorbereitet, so dass alle Einsatzelemente entsprechend eingesetzt werden konnten. Die Feuerwehr rückt kurz nach 19.30 h zu den Schadenplätzen aus und die Einsatzleiter mussten entsprechend dem Übungsszenario die notwendigen Massnahmen vor Ort einleiten.
Pünktlich um 19.56 h, als die ganze Feuerwehr Belp im Einsatz stand, ging ein weiterer Alarm von der Einsatzzentrale ein, mit den Einsatzstichwort: "Arbeitsunfall mit Rauchentwicklung im Grubenriedli".
Somit waren die Offiziere und Einsatzleiter mit einem zusätzlichen Ereignis konfrontiert und entsprechend gefordert: Es galt eine weitere Einsatzmannschaft mit den nötigen Spezialisten zu formieren und Fahrzeuge aus dem laufenden Einsatz zu herauszulösen.
Auf der Anfahrt Richtung Grubenriedli musste sich das Einsatzelement organisieren und teilten vorgängig die Aufgaben auf der Unfallstelle via Funk zu. Im Grubenriedli angekommen, musste eine männliche Person geborgen werden und zusätzlich eine weitere Person gesucht werden.
Bei solchen Übungen mit „Zwischenfall“ werden die Einsatzleiter beübt und ihre Flexibilität bei der Schadenplatzorganisation überprüft. Für die Einsatzleiter gilt daher immer, einen Plan B im Ärmel zu behalten.
Am nächsten Freitag schliesst die Feuerwehr Belp das Übungsjahr 2014 mit dem Schlussabend ab, bei welchem auch die politische Behörde anwesend ist. Diese nützt diese Plattform jeweils, um den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz durchs ganze Jahr zu danken.

Ein Jahr der Rekorde

Das einzig stetige am Feuerwehrjahr 2014 war das stetige Streben nach neuen Rekorden. Ein Jahr der Superlativen geht zu Ende, ein Jahr der Veränderung wird kommen.

Qm - Das einzig stetige am Feuerwehrjahr 2014 war das stetige Streben nach neuen Rekorden. Ein Jahr der Superlativen geht zu Ende, ein Jahr der Veränderung wird kommen.
Mit diesen Worten begann der neue Kommandant der Feuerwehr Belp seinen Rück- und Ausblick am Schlussabend der Feuerwehr Belp. Damit man im Einsatz oder im Übungsdienst immer genügend Weitblick hat, muss man entsprechend höher steigen. Gestiegen ist die Feuerwehr Belp 2014 bereits einige male beim Ausrücken mit der Autodrehleiter im neuen Stützpunktkonzept für grosse Rettungsgeräte der kantonalen Gebäudeversicherung (GVB). Bei den Ernstfalleinsätzen konnte so Schlimmeres verhindert werden.
Das Jahr der Rekorde hat bereits Ende 2013 begonnen. Trotz der allgemein nicht allzu hohen Bereitschaft Feuerwehrdienst zu leisten, konnten wir 8 junge, willige Feuerwehrmänner rekrutieren. In einem neu gebildeten Ausbildungszug erlernten die Männer an Übungen und an Kursen der Gebäudeversicherung GVB ihr neues Handwerk. Zudem ist die Feuerwehr Belp ebenfalls mit einigen Jugendfeuerwehrlern im Übungsdienst sehr aktiv. Anlässlich der offiziellen Inspektion durch unseren Kreisfeuerwehrinspektor wurden wir auf Herz und Nieren geprüft. An dieser Prüfung wurden nicht nur das Feuerwehr-Handwerk, sondern vielmehr auch die organisatorischen Bereiche wie z.B. das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen und Sicherheitsvorschriften, das Vorhandensein des geforderten Materials und die Umsetzung des Ausbildungskonzeptes der GVB überprüft. Die Feuerwehr Belp hat die Inspektion erfolgreich bestanden.

Weiterlesen ...

PbU - Reportage im TELEBÄRN

Am Samstagnachmittag kollidierten auf der Umfahrungstrasse zwischen Belp und Kehrsatz ein PW mit einem Traktor frontal. Im Einsatz stand die Feuerwehr Kehrsatz, die Strassenrettung Belp und der Lokalsender TELEBÄRN…

IBFw – Anlässlich der Hauptübung der Feuerwehr Kehrsatz wurde das Szenario „Verkehrsunfall“ gewählt und die Zusammenarbeit mit dem Strassenrettungsstützpunkt Belp auf der Umfahrungsstrasse Belp – Kehrsatz geübt. Mit dabei ein Reporter des Lokalsenders TELEBÄRN, welcher Peter Stucki, PbU-Verantworlicher der Feuerwehr Belp, mit Kamera und Mikrofon begleitete... Film

Rekrutierung 2014

Die Feuerwehr Belp erbringt jährlich im Gemeindegebiet Belp und in der Region über 100 Hilfeleistungen für Menschen, Tiere, Sachwerten und für unsere Umwelt. Wir suchen motivierte Leute, welche uns bei dieser Arbeit unterstützen. Bist du körperlich fit, teamfähig und bereit dich zur Feuerwehrfrau bzw. -mann ausbilden zu lassen?

Wir führen am Mittwoch, 15. Oktober 2014, um 19.30h, im Feuerwehrgebäude Belp einen Informationsabend durch, wo wir Dir die Feuerwehrarbeit näher vorstellen. Interessiert? Dann melde Dich per Mail kurz an.

Der Rekrutierungsabend findet am Donnerstag, 22. Oktober 2014 statt.

Wir sind Feuerwehr Belp

Wir sind an 365 Tagen im Jahr, 24h pro Tag, einsatzbereit. Uns steht eine moderne Ausrüstung, top Fahrzeuge und eine zweckmässige Infrastruktur zur Verfügung. Das wichtigste Kapital in unserer Organisation aber sind die aktuell 115 Angehörigen der Feuerwehr, welche freiwillig ein starkes persönliches Engagement an den Tag legen um die für Belp wichtige Organisation zu betreiben und weiter zu entwickeln. Hier sehen Sie die Köpfe hinter der Organisation Feuerwehr Belp: Portrait-Poster

Strahlende Kinderaugen im Wohnheim Wolf

Anfang Sommer wurde die Feuerwehr Belp durch die Feuerwehr Köniz nominiert die in ganz Europa zurzeit kursierende „Coolwater Challenge Feuerwehr“ zu erfüllen oder dem Kinder Wohnheim Wolf in Niederwangen eine Spende zukommen zu lassen.

rgr: Sofort meldete sich eine Gruppe engagierter Feuerwehrmänner die Challenge anzunehmen und zu erfüllen. Wir wären jedoch nicht die Feuerwehr Belp, wenn wir uns nicht zum Ziel gesetzt hätten beides anzunehmen, also „Coolwater“ und eine Spende an die kleinen Wölfe.

Doch es mussten neue Ideen her. Eine Feuerwehr kann sicher auch, ohne die Infrastruktur der Organisation zu nutzen, etwas in dieser Hinsicht bieten und somit etwas Eigenwilliges und Einmaliges in der Coolwater Challenge Reihe auf die Beine zu stellen. Anfang Juli wurde die Challenge erfüllt und ein Film produziert worin schon die Verbindung Challenge und Spende zu erkennen war. Film: Coolwater Challenge

Am Donnerstag 21. August um 19.00 Uhr war es dann soweit. Die Feuerwehr Belp überbrachte dem Wohnheim Wolf eine Spende, welche in den Reihen aller Feuerwehrfrauen /–männer und dem Feuerwehrverein Belp gesammelt wurde.
Erwartet wurden wir von den Kindern mit einem lauten „Hopp Feuerwehr“ und weit offenen Augen. Ja da spiegelte sich förmlich unser Tanklöschfahrzeug in diesen begeisterten Blicken.

Weiterlesen ...

Rekord - Juli

Regen, Regen, Regen. Der Juli geht schweizweit als nässester seit Messbeginn in die Geschichte ein. In der Gemeinde Belp gingen insgesamt 270l/m2 nieder. Verbreitet sorgten die heftigen Regengüsse für Überschwemmungen und Murgänge. Auch für die Feuerwehr Belp war der Juli 2014 ein Rekordmonat: 27 Einsätze – und das nicht nur wegen dem Regen.

IBFw – Die Eintragungen in der Rubrik „Einsätze“ auf der Homepage der Feuerwehr Belp sind beachtlich. 27 Einsätze wurden im Juli 2014 geleistet, welche zum Teil über Stunden dauerten. 16 mal rückte die Belper Feuerwehr nach Starkregen zu Elementar- und Wasserwehreinsätze aus. Oelwehr und Hilfeleistungen allgemeiner Art wurden 5-mal in der Statistik verbucht. Auch gingen im letzten Monat fünf Alarme mit dem Einsatzstichwort „Brand“ bei der Feuerwehr Belp ein. Gemäss Alarm-Dispo "Brand-Mittel" rückte die ADL in diesem Monat dreimal in Nachbargemeinde aus. Ein Verkehrsunfall in Rümligen machte das Ausrücken der Strassenrettungs-Spezialisten notwendig.

Nebst diesen Einsätzen wurden die Aare und die Gürbe, je nach Regenintensität durch die Feuerwehr laufend kontrolliert und vorsorgliche Massnahmen getroffen. Das RFO Gürbetal wurde stetig über die aktuelle Situation informiert.

Am 31. Juli 2014 leistet die Feuerwehr Belp an der 1. Augustfeier Brandwache und schloss so den einsatzreichen Juli 2014 ab